culture-tarra

Die Finnische Küche zeichnet sich im Allgemeinen durch traditionelle Landkost und Haute Cuisine mit zeitgenössischen kontinentalen Stil kochen. Fisch und Fleisch eine herausragende Rolle in der traditionellen finnischen Gerichten aus dem westlichen Teil des Landes, während die Gerichte aus dem östlichen Teil, zum Beispiel Karelien, traditionell enthalten verschiedene Gemüse und Pilze.

Finnische Lebensmittel verwenden oft ganze Mahlzeit Produkte (Roggen, Gerste, Hafer) und Beeren (wie Blaubeeren, Preiselbeeren, Moltebeeren, und Sanddorn). Milch und seine Derivate wie Buttermilch werden gemeinhin als Essen, Trinken oder in verschiedenen Rezepten verwendet. Verschiedene Rüben und Kartoffeln sind in der traditionellen Küche gemeinsam.

Während dieser Tour lernen Sie mehr über die Finnische Küche und nicht zu vergessen, auch die finnische Kultur und den Einheimischen kennen.

Das leckere Essen ist regional. Wir nutzen auch viele Bio-Produkte!

Zeitraum:
2.-8.6.2018 (Wildkräuter), 4 Buchungen, die Tour findet statt!
25.8.-1.9.2018 (Beeren und Pilzen)

Andere Zeiten auf Anfrage! 

Dauer: 8 Tage / 7 Nächte

Gruppengröße: 4-10 Personen

Pauschalpreis pro Person: 1.200 €

Preis Einzelzimmer: + 20 € / Person / Nacht

Im Preis enthalten: Gruppetransfer vom/zum Flughafen (am Anreisetag um ca. 18.00 Uhr, am Abreisetag von Pihlajapuu aus ca. 12.00 Uhr, der Flug 14.30 Uhr), Unterkunft im Gasthaus im Doppelzimmer, Vollpension (Frühstück, Picknick-Mittagessen, Abendessen), Sauna jeden Abend, Workshops in der Küche, Programm, Reiseführer, Fahrräder, Fahrradfahren vom Gasthaus zu Gasthaus

Nicht enthaltene Leistungen: Kosten für Flug oder individuelle An-/Abreise

1. Tag
Ankunft am Abend in Puukarin Pysäkki. Ca. 1,5 Stunden Fahrzeit vom Flughafen. Kennenlernen der Umgebung und der Teilnehmer. Sauna und Abendessen.

2. Tag
Küchen-Workshop mit Anni, der Gastgeberin von Puukari. Roggenbrot backen mit Anni. Das dunkele und ballaststoffreiche „Ruisleipä” ist ein Roggenbrot und Grundnahrungsmittel der finnischen Ernährung. Die Brote werden aus Getreide wie Gerste, Hafer, Roggen und Weizen oder durch das Mischen von verschiedenen Körnungen und Mehlen hergestellt. Beispielsweise wird „sihtileipä” aus einer Mischung von Roggen und Weizen hergestellt.

3. Tag
Nach dem Frühstück eine Radtour zum nächsten Gasthaus mit Reiseführer, 22km. Auf der Fahrradroute gibt es eine sehr schöne kleine Souvenir-Boutique.

Die Gastgeberin von Laitala, Henna, backt mit Euch das süße Gebäck genannt „pulla”. Süße, mit Kardamom gewürzte Teilchen, die zusammen mit Kaffee oder zum Dessert gegessen werden und „Ohrfeigen” (korvapuustit, Zimtschnecken), pulla, die aus einer Rolle mit Zimt und Zucker gemacht werden.
Sauna am Fluss!

4. Tag
Heute sollt ihr einen Kuchen mit Henna backen. Am Nachmittag eine besondere Torfsauna für Deinen ganzen Körper! Dinner am Abend.

5. Tag
Nach dem Frühstück eine Radtour nach Männikkölä, 35 km. Wir besuchen das Städtchen Nurmes. Auch eine Möglichkeit, um Einkäufe zu machen. Am Nachmittag backen wir Karelische Piroggen mit Ritva. Die Karelische Pirogge (Karjalanpiirakka) ist ein traditionelles finnisches Gericht aus einem dünnen Roggenteig mit einer Füllung aus Reis. Butter, die oft mit hartgekochtem Ei (Eibutter oder „munavoi”) gemischt wird, wird vor dem Essen über die heißen Piroggen verteilt.

6. Tag
Nach dem Frühstück backen wir eine andere Art von Karelischen Piroggen. Heute nehmen wir auch den Kleinbus und fahren zum Koli Nationalpark. Auf dem Koli wandern wir ca. 8 km und bewundern die finnische Nationallandschaft von der Spitze des Hügels, 347 Meter über dem Meeresspiegel.
Transfer mit dem Auto, etwa eine Stunde Fahrzeit.

7. Tag
Nach dem Frühstück eine Radtour nach Pihlajapuu mit Reiseführer, 15 km. Der Nachmittag wird mit einigen Aktivitäten verbracht.  Am Abend Rauchsauna bei Minna. Nach der Sauna gibt es gegrillten Lachs vom Lagerfeuer.

8. Tag
Zeit, um „hei, hei!” – Auf Wiedersehen! Zu sagen