Äksyt Ämmät

Die Firma Äksyt Ämmät wurde 1995 gegründet und wird heute von Minna geführt. Sie bietet Gruppenreisen für diejenigen an, die sich gerne in der Natur aufhalten und die finnische Lebensweie und das Landleben kennenlernen möchten. Hier können Sie abschalten und den Alltag hinter sich lassen.
Das Herz der Firma, das Gasthaus “Pihlajapuu”, ist der Anlaufpunkt der Touren von Äksyt Ämmät. Im Sommer kann im nahegelegenen See gebadet werden.
Im Winter fangen direkt vor der Haustür die Loipen an.

Minna

arbeitet seit über 20 Jahren im Tourismusbereich, ist seit 1995 Geschäftsführerin der Firma Äksyt Ämmät und bietet Programmreisen für eineimische und ausländische Gäste an. Zusätzlich gibt sie Stadtführungen in Nurmes, Kurse für Bogenschießen und organisiert Feste, Hochzeitsfeiern u.v.m.

Minna genießt es draußen an der frischen Luft zu sein. Gern paddelt sie und fährt Langlaufski. Ausserdem liebt sie das Bogenschießen, weil es alle Gedanken verfliegen lässt.

Das erwartet Sie auf meinen Programmreisen

“Meine Touren sind für Menschen gedacht, die sich gerne im Freien aufhalten, die hiesige Lebensweise und die Einwohner kennenlernen und dabei naturschonend reisen möchten. Sie lernen das finnische Landleben und die beliebtesten Hobbies der Finnen kennen.

Jede Tour hat ihre Besonderheiten, aber einiges haben sie auch gemeinsam: wir wandern, radeln, paddeln und lernen die finnische Kultur kennen. Es gibt Wälder, Felder, Seen – Natur wohin das Auge reicht. Mit ein bisschen Glück und Geduld sind Tierbeobachtungen möglich und je nach Wetterlage Polarlichter in der kalten Jahreszeit. An einem Abend baden wir in einer traditionellen Rauchsauna und grillen Lachs am Lagerfeuer. Danach geht es zur Abkühlung im Sommer in den kalten Bach und im Winter ins Eisloch. Sonst saunen wir natürlich auch fast jeden Abend.

Im Gasthaus Pihlajapuu darf lange geschlafen werden. Frühstück gibt es meist gegen 9 Uhr. Vor dem Frühstück gibt es grundsätzlich kein Programm. Ich koche täglich typisch finnisch-karelische Gerichte aus lokalen Produkten. Bei Lebensmittelallergien nehmen sie bitte vorher Kontakt mit mir auf.

Die Touren sind für jeden geeignet. Wir bewegen uns viel an der frischen Luft. Für die Skiwanderungen sollten Sie allerdings Kondition und auch Technik im Skilanglauf mitbringen. Täglich stehen wir mindestens 6 Stunden auf den Brettern.”